RAGA on Tour 2019

Herbstzeit, Reisezeit

Am Mittwoch, den 25.09.2019 war es wieder soweit.

Fast 50  RAGAisten trafen sich in der Arndtstraße zu ihrer

jährlichen Busreise. Schon seit über 30 Jahren schwärmen

sie unter der Leitung von Fred Stephan in alle Himmelsricht-

ungen aus.

Dieses Mal ging es an den Walchsee in Tirol.

Im Wildauerhof (****) waren die Zimmer bis zum 29.9. gebucht.

Doch bis es soweit war, musste erstmal eine kurzweilige Bus-

reise unternommen werden, die gerne von einen Sektfrühstück

und mit Flaaschworscht und Brötchen unterbrochen wurde.

Das Hotel selbst bot einen Spa-Bereich mit Saunen und

Schwimmbad, sowie leckerem Frühstück und Abendessen.Der erste Tag war belegt mit einer Busrundfahrt durch Kufstein, Ellmau, St.Johann und Reit im Winkel. Hier gab es immer ausreichend Zeit zu einem Stadtbummel und zur freien Verfügung. 

Der nächste Tag führte uns dann nach Ellmau in die Berge. Mit der Bergbahn ging es bis auf 1700 Meter hinauf. Hier bot sich ein phänomenaler Rundblick über den Zahmen und den Wilden Kaiser oberhalb der Wolkendecke. Direkt im Anschluss ging es dann mit dem Bus zur Hahnenkammbahn nach Kitzbühel.

Am darauf folgenden Tag war ursprünglich eine Schifffahrt über den Königssee geplant, aber aufgrund schlechten Wetters zeigte die Reiseleitung ihre Spontaneität und hatte kurzfristig zur Besichtigung des Salzbergwerks nach Bad Reichenhall umgebucht.

Nach dem Abendessen (4 Gänge) gab es nach 2 Jahren endlich mal wieder einen Berjeler Abend mit Geschichten rund um Bürgel und kleinen Vorträgen, halt so, wie es sich für einen Fastnachtsverein gehört.

Am Sonntag ging es dann auch  schon wieder auf die Rückreise, die leider sowohl von kleinen Staus auf der Autobahn als auch vor den Toiletten kurzzeitig unterbrochen war.

Im Nachtrag noch ein paar Anmerkungen über die Busfahrt an sich:

Ein Lob und Dankeschön an Fred, der die Reise wieder hervorragend organiserte und auf fast alle Fragen eine Antwort wusste.

Ein dickes Dankeschön an unseren Busfahrer Walter, der nicht nur zum Bürgermeister, sondern auch noch zum Lieblingsfahrer der RAGA befördert wurde ( du bist Spitze).

Natürlich ein besonderes Lob an unsere Bordhostessen Carlo Meuer und Karl-Heinz Hofmann, die uns immer mit den guten Getränken versorgten, die uns stets bei bester Laune hielten.

Nächstes Jahr scheidet Karl-Heinz aus dem Hostessenteam aus ( vielen Dank für jahrelangen unermüdlichen Einsatz beim Befüllen durstiger Mäuler) und wird künftig von Gabi Hensel ersetzt. Eine Einweisung ist bereits erfolgt, wir sind gespannt.

Danke auch an Tanja, die trotz der schmerzlichen Folgen eines Katzenbisses den besten Kaffee für die Reisegesellschaft kochte.

Ach ja, im Bus macht man sich auf der Rückfahrt immer schon Gedanken über ein Reiseziel im nächsten Jahr ( sind ja fast alles Wiederholungstäter). Es könnte nächstes Jahr evt. nach Flandern gehen.

Wir sind gespannt und freuen uns schon drauf.

Mit einem 3-fach.... na ihr wisst schon

Wolfgang Z.

© 2016- 2020 Wolfgang Zühlke

aktualisiert:  18.01.2020